Unser Kindergarten-Garten wird zu einem Teil zu einem Nutzgarten, den wir gemeinsam mit den Ideen und der praktischen Unterstützung der Kinder und der Eltern bearbeiten.
Angefangen hat es mit der Idee nicht nur über den Frühling zu sprechen, sondern auch zu schauen, was sich in der Natur ändert. Ein Lernort für unsere älteren Kinder ist die Apfelwiese auf dem Lohrberg. Ein zweiter Lernort ist nun unser Außengelände geworden.
Danke den Eltern, die am Subbotnik den Kartoffelacker für uns umgegraben und uns damit sehr unterstützt haben.
 
Dank des Fördervereins könnten wir 3 Pflanzkästen bestellen, wo nun Johannisbeeren, Himbeeren und Stachelbeeren wachsen.  
Beerensträucher, Gartengeräte und Wimpelketten für das Kartoffelbeet das schenkten uns Eltern. Vielen Dank.
 
Die Kinder der Erdbeergruppe steckten Samen von Kresse, Koriander, Kürbis und Sonnenblumen 🌻 in kleine Blumentöpfe. Die Pflanzen werden später in das Kräuterhochbeet umgesetzt.
Die Kindergartenkinder setzten mit Hans Saatkartoffeln in unser Pflanzrundell.
Jeden Tag zählen wir die Kleinen Kartoffelpflanzen, die schon aus der Erde schauen…..