Die Kinder der Nezabudka-Gruppe aus N5 und Lida, Hans und Katrin

Wie im letzten Jahr, so auch in diesem und hoffentlich im nächsten Jahr  besuchen wir, die Nezabudki-Gruppe, den Frankfurter Weihnachtsmarkt. Alle Kinder bringen an diesem Tag 2€ Taschengeld im Portemonnaies mit. Danke hier an unsere Eltern, denn kein Kind war ohne Geld. Schon auf der Rolltreppe konnten wir den wunderbaren Duft nach  Süßigkeiten, Gegrilltem und kandierten Nüssen, gebackenen Waffeln riechen. An jedem Weihnachtsmarkthäuschen gab es etwas anderes zu kaufen. Viele verschiedene Kugeln für den Weihnachtsbaum aus buntem Glas, Teddybären und andere Plüschtiere und natürlich Zuckerstangen und Naschereien. …..Und da sahen wir unser erstes Ziel um endlich unser Taschengeld auszugeben. An der Kindereisenbahn kaufte sich jeder von uns eine Fahrkarte, bezahlte selbst und mußte auch auf das Wechselgeld aufpassen. Nun war Zeit in die Eisenbahn einzusteigen. Ohne Verspätung fuhr der Weihnachtszug los und kam natürlich auch pünktlich an. Nach einem kleinen Bummel über den Weihnachtsmarkt fanden wir das Karussell. Jetzt waren wir schon kleine Profis im Kaufen von Tickets. Jetzt konnten wir uns aussuchen, mit was wir mitfahren …..Pferde und Autos mit Pferdestärken und anderes gab es zur Auswahl. Auf alle Fälle hatten wir Spaß. Vielen Dank an dieser Stelle dem Schausteller“ Zum Rentierkarussell“ von Feuerstein Karussellbetriebe, der uns  Kindern aus den Kindergärten eine Fahrt für 1€ möglich macht. Wir kommen im Dezember 2019 wieder.